Name (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Anfrage zu:

 Heizöl Treibstoffe Bioenergie Schmierstoffe

Hotline-Nr.:

+43 662 | 854 392

AdBlue

richtiger Umgang & Lagerung

AdBlue® – Beschreibungen & Spezifikationen

was es genau ist und wie es zu lagern ist

AdBlue ist eine hochreine, wässrige Harnstofflösung, die als Betriebsstoff in Dieselfahrzeugen eingesetzt wird und die Reduzierung von Stickoxid-Emissionen ermöglicht. AdBlue ist der Stoff, auf den die sogenannte selektive katalytische Reduktion (SCR-Technologie) aufbaut, es wird am Ende des Verbrennungsvorganges in den SCR-Katalysator eingespritzt und spaltet gefährliche Stickoxide in die harmlosen Endprodukte Stickstoff und Wasserdampf.

 

Wir haben für Sie die wichtigsten Infos zum Umgang und der richtigen Lagerung zusammengefasst und zum Download bereitgestellt.

Lagerung von AdBlue®

Umgang mit AdBlue®

AdBlue® Informationen zum Download

AdBlue sollte idealerweise bei einem Temperaturunterschied zwischen 0 und 30°C aufbewahrt werden und darf nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Bei Nichtverwendung sind AdBlue-Behälter luftdicht zu verschließen. AdBlue kann bei -11°C gefrieren; deswegen ist es wichtig, dass Sie einen Lagerort nutzen, in dem die Temperatur nicht unter diesen Wert absinken kann. Falls AdBlue gefroren ist, kann es nach dem Auftauen wiederverwendet werden, da es in seinen ursprünglichen Zustand zurückkehrt. Der Lagerbereich muss sauber und staubfrei sein, um Verunreinigungen zu vermeiden, vor allem während Fahrzeuge mit AdBlue befüllt werden. Wenn Sie sich für den Kauf von verpacktem AdBlue entschieden haben, liefern wir es Ihnen in versiegelten Verpackungen. Bei ordnungsgemäßer Befolgung der Lageranweisungen kann AdBlue bis zu einem Jahr lang aufbewahrt werden. Wenn Sie AdBlue längerfristig oder unter schwierigen Bedingungen lagern müssen, z. B. bei Mähdreschern, ist es am besten, das AdBlue zuerst abzulassen oder es zu analysieren, um sicherzustellen, dass es noch der Spezifikation entspricht.

Zum Umfüllen von AdBlue in Tanks niemals alte Diesel- oder Ölkanister verwenden. Nicht speziell für AdBlue vorgesehene Behälter können es verunreinigen. Selbst kleinere Mengen Kraftstoff/Öl/Schmiermittel können den SCR-Katalysator beschädigen. Beim Nachfüllen von AdBlue muss keine Schutzkleidung getragen werden. Wir empfehlen jedoch, Schutzhandschuhe zu tragen, um Reizungen bei empfindlicher Haut zu vermeiden. Bitte lesen Sie vor dem Umgang mit großen Mengen AdBlue das AdBlue-Sicherheitsdatenblatt.

Eduard Schörghofer

Vertriebsleitung Schmierstoffe

Kerstin_Leist_Leikermoser_Team

Kerstin Leist

Vertrieb Schmierstoffe

Wolfgang Schlögl

Vertrieb Außendienst Schmierstoffe