Name (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Anfrage zu:

 Heizöl Treibstoffe Bioenergie Schmierstoffe

Hotline-Nr.:

+43 662 | 854 392

Neueröffnung BP Großtankstelle und CarWash Factory in Anif

„Leikermoser Flagship Store“: Die Zukunft der Tankstellen mit einer der modernsten Textilwaschstraßen Österreichs eröffnet in Anif/Salzburg.

SALZBURG, 10. August 2017 – Mit einer Investitionssumme von ca. 4,5 Millionen Euro, 58-jähriger Erfahrung auf dem österreichischen Mobilitätsdienstleistungsmarkt und einem selbst entwickelten und über Jahre verfeinerten Shop-Konzept eröffnete das familiengeführte Salzburger Energieunternehmen Leikermoser Anfang August 2017 ihr unternehmerisches Leuchtturmprojekt: Die BP-Tankstelle Anif mit einer brandneuen Hochleistungstextilwaschstraße. Die Technologie der sogenannten „CarWash Factory“ ist auf modernste Vollautomatik ausgerichtet und kann bis zu 100 Autos pro Stunde bedienen. Das One-Stop Shop-Konzept der Tankstelle beinhaltet ein Nahversorgungsangebot mit Vollsortiment und Waren regionaler Erzeuger, sowie ein neues, auf Qualitätsrichtlinien fokussiertes Bistro mit täglich frischen Produkten.

„Wir haben hier die Zukunft der Tankstellen und die Superlative der Autowaschstraßen gebaut: Sozusagen die Krönung unseres jahrelangen Bestrebens, auf dem hart umkämpften Mobilitätsdienstleistungsmarkt in Österreich mit Qualität, Innovation und einem von uns entwickelten Shop-Konzept zu überzeugen. 31 erfolgreiche Tankstellen in ganz Österreich sind der Beweis, dass uns das gelungen ist “, so Franz und Markus Leikermoser, die Geschäftsführer der Leikermoser Energiehandel GmbH.

Eine der mondernsten textilen Hochleistungswaschstraßen Österreichs

„Wir haben uns – wie bei allem, was wir als Dienstleister machen – von den Bedürfnissen unserer Kunden leiten lassen: effizient und effektiv soll sie sein, die Autowäsche – aber auch zum Erlebnis werden“, so Franz Leikermoser zu der ca. 30 Meter langen Waschstraße, der „Car Wash Factory“. In Spitzenzeiten können bis zu 100 Autos pro Stunde in der CarWash Factory gewaschen werden. Durch modernste und vollautomatisierte Technologie wird das Auto samt Fahrer durch die Hochleistungswaschstraße geführt – dabei auch durch die „Powerschaum Superwall“, eine beleuchtete Wand aus Schaum, die sich wie ein Schleier über das Auto legt und dieses gründlich und lackschonend reinigt. Hervorzuheben ist auch, dass 85 % des verbrauchten Wassers neu aufbereitet werden. Durch die bestehenden Erfahrungen an den CarWash Factory Standorten St. Johann und Bürs in Vorarlberg, war es möglich die die Konstruktion, sowie das System der Anifer Version zu optimieren. Zudem hat man in Anif ein komplett neues und durchdachtes Anstellsystem umgesetzt, durch das der Tankstellenbetrieb nicht behindert wird und es zu keinen Rückstaus kommt. Kurze Wartezeiten werden damit zur Realität. Acht überdachte Staubsaugerplätze mit einem leistungsstarken Zentralstaubsauger und drei SB-Waschplätze mit „Powerschaum“ runden das Angebot ab.

Innovatives One-Stop Shop-Konzept Fundament für weitreichende Qualitätsoffensive

Das vom Unternehmen selbst entwickelte Konzept des One-Stop-Shoppings wurde in Anif um die praktischen Erfahrungen an den anderen 30 Tankstellen erweitert: „Unser Name und unser Konzept stehen für Qualität auf einem Markt, in dem die Kunden von Tankstellen eher Abfertigung gewohnt sind. Wir haben einen Gegentrend gesetzt, den wir seit Jahren erfolgreich implementieren“, so Markus Leikermoser. Auch dabei überzeugt Anif mit Innovationen: das Vollsortiment des Shopbereichs beinhaltet auch Produkte lokaler Erzeuger aus der Nachbarschaft wie Fleisch- und Wurstwaren der Hofmetzgerei Fuchs in St. Leonhard oder Backwaren der Bäckerei Pföss aus Elsbethen. „Tankstellen haben sich in den letzten Jahren von reinen Treibstoffversorgern hin zu Nahversorgern entwickelt, die auf die Ansprüche unserer mobilen Gesellschaft ausgerichtet sind. Wir setzten daher bewusst auf Regionalität – nicht nur weil wir dem Qualitätsanspruch unserer Kunden nachkommen wollen, sondern auch um die Region wirtschaftlich zu stärken.“, so Markus Leikermoser. Auf den ca. 230 m² des inneren Tankstellenbereichs befindet sich auch ein Bistro mit, das Qualitätskaffee und Frühstücksangebote bietet. Neun speziell geschulte Mitarbeiter sind an der Tankstelle, in Shop und Bistro und in der „CarWash Factory“ tätig.

 

Rückfragehinweis:
Leikermoser Energiehandel GmbH
Sophie Bolzer, Marketing